Aktuelles

Consentec >> Aktuelles Banner

Impulspapier zur energiewendegerechten Gestaltung der Stromnetzentgelte veröffentlicht

Der Thinktank Agora Energiewende geht der Frage nach, welche Hemmnisse und Fehlanreize für die Verbreitung energiewenderelevanter Technologien und die Flexibilisierung industrieller Verbraucher von den Stromnetzentgelten ausgehen. Consentec hat Agora Energiewende hierbei durch ein Impulspapier unterstützt, das die Problematik an Fallbeispielen veranschaulicht und Stoßrichtungen für mögliche Reformen diskutiert, um stärker als bisher die Anreizwirkungen der Entgelte in den Fokus zu rücken. Eine Option wären etwa zeitvariable Entgelte, die sowohl netz- als auch marktseitige Bedingungen reflektieren.

24.08.2021

Monitoring der Angemessenheit der Ressourcen an den europäischen Strommärkten

In einem Gutachten für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat Consentec gemeinsam mit Partnerunternehmen untersucht, wie sich die Versorgungssicherheit an den Strommärkten in Deutschland und seinen Nachbarländern bis 2030 voraussichtlich entwickeln wird. Dem Gutachten liegen umfangreiche stochastische Modellberechnungen zugrunde, deren Annahmen mit einer Vielzahl von Interessenvertretern aus Wirtschaft und Politik konsultiert wurden. Die untersuchten Szenarien decken auch ehrgeizige Klimaschutzziele mit beschleunigter marktgetriebener Stilllegung von Kohlekraftwerken und verstärkter Sektorkopplung ab.

06.08.2021

Wie sieht die Zukunft der EE-Förderung aus?

Kontroverse Ansichten zu CfDs im Doppelinterview zur Zukunft der EE-Förderung; Hartmut Kahl, Stiftung Umweltenergierecht, im Gespräch mit Ingrid Nestle, MdB und Christoph Maurer am 15. Juli 2021. Das Interview wurde aufgezeichnet und zum Nachschauen bereitgestellt.        

04.08.2021

Einflussfaktoren und deren Wirkungszusammenhänge auf Gebotsstrategien am Regelarbeitsmarkt

Der im November 2020 eingeführte Regelarbeitsmarkt (RAM) hat bisher die an ihn gerichteten Erwartungen nicht vollständig erfüllt. Vor diesem Hintergrund hat Consentec in einem Gutachten für die EnBW AG die Thematik aufgearbeitet und u. a. rationales Bieterverhalten am RAM, Einflussfaktoren auf das Angebot und Möglichkeiten zur Bewertung der Marktstruktur analysiert. Das Gutachten ist hier verfügbar.

16.07.2021

Langfristszenarien vorgestellt

Am 25.06. wurden die von Fraunhofer ISI, Consentec, ifeu und TU Berlin für das BMWi erarbeiteten Langfristszenarien für die Transformation des Energiesystems zur Treibhausgasneutralität vorgestellt.  Die Präsentation und viele Detailergebnisse finden sich unter www.langfristszenarien.de

25.06.2021

Bewertung des Effekts von Kapazitätsmechanismen auf Endverbraucherkosten

Mit dem beschlossenen Ausstieg aus der Kohleverstromung haben die Debatte um die Gewährleistung von Versorgungssicherheit und die Einführung von Kapazitätsmechanismen auch in Deutschland neue Relevanz gewonnen. Im Rahmen einer durch 50Hertz beauftragten Studie hat Consentec das bestehende Marktdesign und unterschiedliche Kapazitätsmechanismen mit Blick auf die Effekte auf die Gesamtkosten der sicheren Bedarfsdeckung  sowie der Verteilung dieser Kosten auf verschiedene Endverbrauchergruppen miteinander verglichen.

21.06.2021

Studie zu den Auswirkungen einer Abschaltung des Kernkraftwerks Cattenom auf die Versorgungssicherheit

Frankreich möchte den Anteil der Kernenergie an der nationalen Stromerzeugung bis 2035 deutlich reduzieren und zwölf Kernreaktoren abschalten. Die Regierungen des Großherzogtums Luxemburg sowie der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland haben Interesse daran, dass im Zuge dieser Pläne das nahe der deutsch-luxemburgischen Grenze gelegene Kraftwerk Cattenom abgeschaltet wird. Gleichzeitig wird befürchtet, dass diese Stilllegung die Versorgungssicherheit in der Region und darüber hinaus gefährde. Consentec hat vor diesem Hintergrund im Auftrag der oben genannten Regierungen untersucht, ob eine Abschaltung Cattenoms Probleme bei der Versorgungssicherheit hervorrufen würde.

28.04.2021

Fachartikel zur Optimierung der Umbauplanung großstädtischer Mittelspannungsnetze veröffentlicht

Stromverteilnetzbetreiber stehen künftig vor der Herausforderung, die altersbedingte Modernisierung der Netze zu forcieren. Dabei bietet sich die Chance, optimierte Netzkonzepte zu erarbeiten und im Rahmen der Erneuerungen umzusetzen. Consentec hat die Stromnetz Hamburg GmbH bei der Optimierung der Mittelspannungs-Netzkonzepte unterstützt und Werkzeuge zur Unterstützung der Zielnetz- und Umbauplanung entwickelt. Hiermit lassen sich ohne Einbußen beim Zuverlässigkeitsniveau erhebliche Einsparpotenziale erschließen. Konzept und Methodik können einer aktuellen Veröffentlichung entnommen werden.

22.04.2021

Gewährleistung von Versorgungssicherheit in der Elektrizitätsversorgung

Consentec hat für den Branchenverband Oesterreichs Energie eine Studie zu den unterschiedlichen Aspekten von Versorgungssicherheit sowie den Herausforderungen und technischen Möglichkeiten zur Gewährleistung von Versorgungssicherheit in einem von erneuerbaren Energien dominierten Stromsystem erstellt. Unser Geschäftsführer Christoph Maurer hat wesentliche Ergebnisse beim jüngsten Trendforum präsentiert. Auch die österreichische Tageszeitung „Kurier“ hat über das Gutachten berichtet.

05.03.2021

Studie zu den Netzwiederaufbaukonzepten vor dem Hintergrund der Energiewende

Die Vorhaltung von geeigneten Netzwiederaufbauplänen (NWAP) ist eine wesentliche Verpflichtung der systemverantwortlichen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB). Vor dem Hintergrund des sich schnell ändernden Elektrizitätsversorgungssystems und insbesondere der veränderten Erzeugungsstrukturen sehen die deutschen ÜNB mittlerweile erhebliche Herausforderungen, die NWAP in der bisherigen Form fortzuschreiben. Die ÜNB haben in einer jetzt veröffentlichten Studie  Consentec damit beauftragt, die Thematik des Netzwiederaufbaus umfassend zu untersuchen sowie Anpassungsbedarf und rechtlich-regulatorische Rahmenbedingungen für die Fortentwicklung der NWAP zu identifizieren.  

29.01.2021

Fachartikel zu Auswirkungen von Wärmepumpen und E-Mobilität auf E.ON Netze veröffentlicht

In der et-Ausgabe 9|19 wurde bereits über den E-Mobility Stresstest für die Netze der seinerzeit vier VNB im E.ON-Konzern berichtet. Neben der Elektrifizierung des PKW-Verkehrs wird zur Erreichung der Klimaschutzziele zusätzlich ein verstärkter Einsatz von Strom-Wärmepumpen erwartet. Als Erweiterung der E-Mobility-Studie haben wir deshalb gemeinsam mit diesen VNB untersucht, welcher Netzausbaubedarf durch den gemeinsamen Hochlauf von Elektromobilität und Wärmepumpen verursacht wird. Vorgehensweise und wesentliche Ergebnisse können einer aktuellen Veröffentlichung entnommen werden.

07.12.2020

Flexible Verbraucher im Verteilnetz

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Ingrid Nestle haben Christoph Maurer und Wolfgang Fritz am 02.12.2020 an einer Online-Diskussionsrunde zum Thema „Flexible Verbraucher im Verteilnetz“ und Reform des §14a EnWG teilgenommen. Weitere Diskutanten waren u. a. der Bundesverband der Verbraucherzentralen, für den wir kürzlich ein Gutachten zu dieser Thematik erarbeitet haben, das Bundeswirtschaftsministerium und der BDEW. Eine Videoaufzeichnung der Veranstaltung ist unter folgendem Link einzusehen

04.12.2020

FNN vergibt Studie zur Ermittlung von Gleichzeitigkeitsfaktoren für Ladevorgänge an Consentec

Consentec hat vom Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) den Zuschlag für die Studie „Ermittlung von Gleichzeitigkeitsfaktoren für Ladevorgänge an privaten Ladepunkten" erhalten. Ziel der Studie ist, eine Planungshilfe zur Auslegung der Stromnetze zu entwickeln, die den Einfluss von Ladevorgängen für Elektro-Pkw an Heimladepunkten berücksichtigt. Weitere Informationen finden sich hier.

01.10.2020

Christoph Maurer als Experte zum WindSeeG im Ausschuss für Wirtschaft und Energie

Consentec-Geschäftsführer Christoph Maurer ist vom Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages als Experte zur öffentlichen Anhörung zum Windenergie-auf-See-Gesetz geladen worden. Consentec hat das Bundeswirtschaftsministerium in einem Konsortium unter Leitung von Guidehouse/Navigant bei den Vorarbeiten zur Novelle beraten. Die Stellungnahme von Herrn Maurer und den anderen geladenen Experten ist auf der Webseite des Ausschusses verfügbar.

09.09.2020

Effiziente Ausgestaltung der Integration erneuerbarer Energien durch Sektorkopplung

Sektorkopplung ist wichtig für das Gelingen der Energiewende und die Dekarbonisierung. Consentec hat zusammen Fraunhofer ISI und der Rechtanwaltsgesellschaft Beiten Burkhardt in einem Vorhaben für das Umweltbundesamt untersucht, wie der energiewirtschaftlichen Ordnungs- und Rechtsrahmen so gestaltet werden kann, dass eine effiziente Entwicklung der Sektorkopplung möglich wird. Schwerpunkt lag auf der qualitativen und quantitativen Analyse von Reformmöglichkeiten für die Erhebung von staatlich veranlassten Preisbestandteilen. Die Analysen zeigen grundsätzlich, dass es hierbei keine eindeutig vorzugswürdigen Lösungen gibt, sondern Trade-Offs stets eine wichtige Rolle spielen. Der Abschlussbericht und ein ausführlicher Anhang sind auf der Webseite des Umweltbundesamt veröffentlicht.

25.08.2020

Gutachten für den österreichischen Übertragungsnetzbetreiber APG zur Weiterentwicklung des Ausgleichsenergiepreissystems veröffentlicht

Consentec hat bereits 2019 für die deutschen Übertragungsnetzbetreiber einen Modellvorschlag zur Weiterentwicklung der Ausgleichsenergiepreisberechnung entwickelt. Ein vergleichbares Gutachten hat Consentec nun für den österreichischen Übertragungsnetzbetreiber APG erstellt. Angelehnt an die von ACER genehmigte ISHM (Imbalance Settlement Harmonization Methodology) sieht der im Gutachten entwickelte Vorschlag die Einführung einer Börsenpreiskopplung sowie einer Knappheitskomponente vor. Mit diesen beiden Elementen wird gewährleistet, dass Bilanzgruppenverantwortliche zukünftig ihre Ausgleichsenergieabrechnungen reduzieren können und gleichzeitig systemgefährdende Situationen ausgeschlossen werden. Der erarbeitete Modellvorschlag wird konsultiert.

28.07.2020

Consentec verstärkt Beraterteam

Ab Juli 2020 verstärkt Dr.-Ing. Philipp Baumanns das Beraterteam von Consentec als Senior Consultant.

01.07.2020

Gutachten für vzbv zu Reformvorschlägen für die Netzentgelte veröffentlicht

Aktuell wird intensiv diskutiert, wie die Flexibilität neuartiger Verbrauchseinrichtungen wie E-Pkw-Ladegeräten und Wärmepumpen netzdienlich nutzbar gemacht werden soll. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat Consentec in diesem Kontext beauftragt, verschiedene Modelle vergleichend zu bewerten und hieraus Gestaltungsempfehlungen abzuleiten. Schwerpunktmäßig wurden der von einem Beraterteam für das Bundeswirtschaftsministerium erarbeitete Vorschlag „Spitzenglättung“ und die Möglichkeit der Einführung zeitvariabler Netzentgelte untersucht. Der vzbv hat dieses Gutachten nun veröffentlicht.

29.06.2020

Beschreibung von Konzepten des Systemausgleichs und der Regelreservemärkte in Deutschland

Im Auftrag der deutschen ÜNB hat Consentec bereits 2014 eine Beschreibung von Konzepten des Systemausgleichs und der Regelreservemärkte in Deutschland erstellt, welche auf regelleistung.net veröffentlicht wurde. Diese Beschreibung wurde nun aktualisiert und ergänzt, um den Anforderungen des Artikel 60.1 der Guideline on Electricity Balancing (EB GL) nachzukommen. Der Bericht erfüllt die Vorgabe der Leitlinie, wonach die ÜNB mindestens im zweijährigen Turnus einen Bericht über das Ausgleichsenergiesystem der vergangenen zwei Jahre verfassen sollen.

03.06.2020

EEG Handkommentar von Nomos erschienen

Der EEG Handkommentar von Nomos mit Beiträgen von Consentec zur wettbewerblichen Ermittlung der Marktprämie erschienen. Der Handkommentar kann hier bestellt werden.

19.02.2020

Studie „Wert der Effizienz im Gebäudesektor in Zeiten der Sektorenkopplung“ nun auch auf Englisch verfügbar

Der von Agora Energiewende Ende 2018 veröffentlichte Endbericht zur Studie „Wert der Effizienz im Gebäudesektor in Zeiten der Sektorenkopplung“ ist nun auch auf Englisch verfügbar. In der Studie hat Consentec gemeinsam mit ifeu und Fraunhofer IEE untersucht, welche Rolle die Gebäudeeffizienz zur Erreichung der Klimaschutzziele spielt. Hierfür wurden die sektorübergreifenden Einflüsse von Gebäudeeffizienzmaßnahmen und ihre Auswirkungen auf die volkswirtschaftlichen Kosten der Wärmeversorgung dargestellt. Ferner wurde untersucht, welche Maßnahmen in Gebäuden, Energiesystemen und Netzen ergriffen werden müssten, wenn Einsparmaßnahmen bei Gebäuden nicht erfolgen.

12.02.2020

Fachartikel zur Bewertung der Zukunftsfähigkeit der Netze der Stadtwerke Ingolstadt veröffentlicht

Die Anforderungen an die Stromnetze nehmen weiter zu. Diese Entwicklung wirft in der Netzplanung verschiedene grundsätzliche Fragen auf: Wie können die Netze unter den neuen Anforderungen kostengünstig und zuverlässig gestaltet werden? Welche Folgen haben die Elektromobilität und weitere Laststeigerungen für die Belastung der Netze? Sind Netzausbauten erforderlich und wenn ja in welchem Umfang? Welchen Einfluss können etwaige Ladesteuerungskonzepte haben? Diesen Fragen ist Consentec in einer Untersuchung im Auftrag der Stadtwerke Ingolstadt Netze nachgegangen. Informationen zur Vorgehensweise und zu wesentlichen Ergebnissen können der Veröffentlichung „Stromnetze der Stadtwerke Ingolstadt Netze fit für die Zukunft“ in Heft 1-2/2020 der netzpraxis entnommen werden.

07.02.2020

Studie für BMWi zur Beschaffung von Redispatch veröffentlicht

Consentec untersucht im Auftrag des BMWi zusammen mit Neon und weiteren Partnern Konzepte zur Beschaffung von Redispatch. Im Kern geht es um die Frage, ob Redispatch kosten- oder marktbasiert beschafft werden sollte. Im Ergebnis lehnen wir marktbasierten Redispatch ab: Ein kostenbasierter Redispatch hat zwar durchaus Probleme (z. B. bei der Einbindung von Lasten und bei regionalen Investitionsanreizen), ein marktbasierter Redispatch führt aber zu einem inkonsistenten Marktdesign . Dies beeinträchtigt die Funktionsfähigkeit des heutigen zonalen Strommarkts („EOM 2.0“) massiv. Besonders kritisch sind die Rückwirkung auf das Bietverhalten (Inc-Dec Strategien). Unsere Erkenntnisse und Schlussfolgerungen sind nun in einem Abschlussbericht veröffentlicht. Ergebnisse detaillierter quantitativer Analysen, federführend von Consentec bearbeitet, sind nun ebenfalls veröffentlicht. Sie belegen die hohe Relevanz der Probleme eines marktbasierten Redispatch.

08.11.2019

Fachartikel zum E-Mobility Stresstest der E.ON Netze veröffentlicht

Für die nächsten Jahre wird ein deutliches Wachstum im Bereich der E-Mobilität erwartet. Die potenziellen Folgen dieser Entwicklung für die Stromnetze werden seit einiger Zeit kontrovers diskutiert. Vor diesem Hintergrund hat Consentec im Auftrag der vier deutschen Netzgesellschaften des E.ON-Konzerns die Frage untersucht, ob und mit welchem Aufwand die erwarteten Millionen E-Pkw sicher und bezahlbar in die Stromnetze des E.ON-Konzerns in Deutschland integriert werden können. Wie der aktuellen Veröffentlichung entnommen werden kann, sind die heutigen Netze bereits gut auf einen Markthochlauf der E-Mobilität vorbereitet.

11.09.2019